Heute gab es etwas salziges

Was brauchst du für dein eigenes Kräutersalz:

  • Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Estragon, Liebstöckel,….)
  • etwas Knollensellerie  ( dieser enthält natürliches Glutamat)
  • eine kleine Karotte
  • Küchenreibe
  • Messer und Schneidebrett
  • Leeres Glas
  • ca. 250g grobes Meersalz

Die Kräuter werden zur Mittagszeit geerntet.
Ich verzichte auf das waschen. Wir leben auf dem Land und ich befinde es nicht für notwendig. Wer möchte, kann die Kräuter waschen und trocken tupfen.

Anschließend werden sie fein gehackt. Der Sellerie und die Karotten werden feine .

Nun wird alles gemeinsam mit dem Salz in das Glas geschichtet und kräftig durchmischt.

Das Salz entzieht den Kräutern das Wasser und konserviert sie so.

Mit dieser Methode bekommst du eine feines Kräutersalz ganz ohne Konservierungsstoffe und schädlichen Zusätzen.

Viel Spass damit.

 

 

MerkenMerken